Alle Inhalte dieser Internetpräsenz sind urheberrechtlich geschützt. Jedwede Nutzung ist nur zulässig mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Urheberes / Rechte-Inhabers. Die Darstellung ist für das Ansehen auf einem 21"-Monitor - oder größer - optimiert. Betrachtung auf Smartphone oder Ähnlichem ist möglich. Aber sinnlos. Diese Webseite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung

 

Kollaboration & Produktion

 

2019:   Ars. ...

Mýstische Rituale














KATÁRI . Still: (c) 2018 Bill d'Amacha | AS21 Moritzburg MMXVIII . Alle Rechte vorbehalten.



... Winter 2018 / 2019:   Mehr als sieben Wunder [AT]

karibik Studie1 copyright













Entwurf . (c) 2018 Bill d'Amacha | AS21 Moritzburg MMXVIII . Alle Rechte vorbehalten.

 



... Herbst 2018:   PJ [DEMO]

Personal Jesus comp1













Mike Hoyer, KATÀRI . Still: (c) 2018 Bill d'Amacha | AS21 Moritzburg MMXVIII . Alle Rechte vorbehalten.

 



August 2018: Open Air in der Klosterruine Heilig Kreuz, Meißen

Heilig Kreuz Open Air
Das legendäre Werk wurde 2017 in einer Neufassung von Karsten Gundermann (Hamburg/Dresden) in Meißen zur Uraufführung und
wir nun auf vielfachen Wunsch in geänderter Besetzung ein zweites Mal aufgeführt.  Klosterruine Heilig Kreuz



Sommer 2018: Ein neues Videoprojekt mit ... ?

Das hat vielleicht auch was















Historisches Material, lange vor dem Kennedy-Attentat gedreht, in einem untergegangenen Land ... Mehr zu gegebener Zeit ... Film: (c) 1961 - 2007 Dr. Klaus Pfützner / Still: (c) 2018 Bill d'Amacha | AS21 Moritzburg MMXVIII . Alle Rechte vorbehalten.




Sommer 2018: Förderung der Projektidee Dresden 2025 - Kulturhauptstadtmacher

Das Kulturhauptstadtbüro hat aus über 300 Vorschlägen in der Stadt Dresden 25 Orte ausgewählt, an denen am 26. August 2018 kulturelle Veranstaltungen stattfinden und ganz unterschiedliche Menschen zusammenkommen können, die diese Orte durch das Gemeinsame stärken und neu beleben.

Stiftung KunshofgohlisDer kunsthofgohlis ist idyllisch und einzigartig gelegen. Eingebettet in das historische Häuserensemble von Alt-Gohlis füllt er eine Lücke zwischen den kulturellen Angeboten der Städte Dresden und Meißen mit einem außerordentlich vielseitigen Programm nationaler und internationaler Künstler. Die sehr nahe Elbe und große, unberührte Elbauen umrahmen die ruhige Dorflage von Gohlis, durch die sich auch der Elbradweg schlängelt, der eine gute Anbindung zum Zentrum und damit beste Gelegenheiten bietet, sich der Hektik und dem Stress der Großstadt entziehen zu können.

khgIn den 10 Jahren seines erfolgreichen Bestehens hat sich der kunsthofgohlis zu einer einzigartigen Kunst- und Kultureinrichtung und zu einem Treffpunkt aller Generationen entwickelt. Die vielfältigen Aktivitäten reichen über Konzerte, Lesungen, Tanz, Theater, Kabarett, Lyrik in den Bäumen, Bilderwelten, Skulpturen, Fotografie, Spielabende, Familienfeiern, Sommerfeste, Weihnachtsmarkt, Klassentreffen bis zu Vorträgen, Sessions, Musiker- Brunch, dem Club- Kinoabend oder Yoga.

Feiern im Kunsthof GohlisFeiern im Kunsthof GohlisFeiern im Kunsthof Gohlis









Auch bietet er eine gute Atmosphäre für vorbehaltlose, persönliche Gespräche und Diskussionen in politisch bewegten Zeiten und ist daher auch unverzichtbar für die Entwicklung von Verständnis und Akzeptanz untereinander und dem Austausch von vielfältigen Meinungen.

KunsthofGohlis - Sigrid KörnerKunsthofGohlis - Uwe PillerSicherlich trägt das individuelle, außergewöhnlich und liebevoll gestaltete Ambiente dazu bei, dass jeder Besucher, Gast oder Freund das Gefühl verspürt, in ein ganz besonderes Refugium zu kommen und sich sofort wohl und angenommen fühlt.

Und noch bevor man Sigrid Körner und Uwe Piller persönlich kennt, schon beim Betreten des Kunsthofes, weiß man, was "Mit Leib und Seele" bedeutet ...

Das vielfältige und qualitativ hochwertige Angebot an Kunst und Kultur, die kleinen kulinarischen Überraschungen und Genüsse, der botanisch wertvolle Garten der Sinne mit seinen exotischen Pflanzen und den versteckten kleinen Oasen, oder einfach nur die offene und sehr herzliche Art im kunsthofgohlis hinterlassen bei jedem, ob Künstler, Freund oder Gast, Mensch oder Tier, ein Gefühl der Vertrautheit, der Geborgenheit und des Verständnisses füreinander.
Man kann den Alltag abstreifen wie einen Mantel und eintauchen in eine familiäre, tolerante, gelassene und gemeinschaftliche Atmosphäre, die alle Sinne berührt und belebt und sich anfühlt wie emotionale Streicheleinheiten für die Seele.

Für den 26. August 2018 hat der Verein SALVE e.V., Träger des Projektes „ kunsthofgohlis „ , folgende Ideen entwickelt:

Im Innenhof des Anwesens wird es ab 11:00 Uhr einen MUSIKER-BRUNCH geben. Das bedeutet, dass das schon mehrmals initiierte und mit großer Freude, Ausgelassenheit und Begeisterung aufgenommene, gemeinsame Musizieren von sowohl professionellen, semiprofessionellen, gelegentlich zu Hause musizierenden Kreativen und musisch interessierten Kindern eine weitere Perspektive erhält.

Brunch kunsthofgohlisBrunch kunsthofgohlisBrunch kunsthofgohlisDazu gibt es zu einem für jeden erschwinglichen Preis ein Brunchbufett mit einfachen aber auch kreativen und kulinarischen Überraschungen.

Im gesamten Anwesen sind an diesem Tag gemeinschaftliche Ausstellungen verschiedener Künstler mit Arbeiten diverser Arten, Formen, Farben, Materialien und viel Fantasie und Velfalt zu erleben ... Kunst ist nicht Konsens, Kunst ist Wagnis !

Brunch kunsthofgohlisBrunch kunsthofgohlisBrunch kunsthofgohlis







Im botanisch wertvollen Garten der Sinne mit seinen exotischen Planzen und den versteckten kleinen Oasen erwarten die Besucher intime Lesungen von Lyrik über Prosa bis zum Experimentellen. Natürlich weisen auch Informationshilfen auf die Pflanzen, ihre Namen, ihre Herkunft, ihre Entdeckung und ihre Nutzung hin.

Wer etwas mehr über die 10 Jahre seines erfolgreichen Bestehens und seiner Entwicklung zu einer einzigartigen Kunst- und Kultureinrichtung und zu einem Treffpunkt aller Generationen, zu den vielfältigen Aktivitäten, die über Konzerte, Lesungen, Tanz, Theater, Kabarett, Lyrik in den Bäumen, Bilderwelten, Skulpturen, Fotografie, Spielabende, Familienfeiern, Sommerfeste, Weihnachtsmarkt, Klassentreffen bis zu Vorträgen, Sessions, Musiker- Brunch, dem Club- Kinoabend oder Yoga hinausreichen, kann sich in einer einmaligen und sehr speziellen Fotoausstellung in der oberen Galerieetage informieren.
Diese bietet auch eine gute Atmosphäre für vorbehaltlose, persönliche Gespräche und Diskussionen in politisch bewegten Zeiten und ist daher auch unverzichtbar für die Entwicklung von Verständnis und Akzeptanz untereinander und dem Austausch von vielfältigen Meinungen.

Der „kunsthofgohlis“ versteht sich als Domizil, Oase oder Refugium zur Durchführung kultureller und künstlerischer Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte, Vorträge und Aufführungen in vielfältigen Formen und zur Förderung von Künstlern und kreativ tätigen Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religion und ihres Glaubens oder ihres Alters und ihres Geschlechtes.

„Wenn du vergnügt sein willst, umgib dich mit Freunden.
 Wenn du glücklich sein willst, umgib dich mit Blumen.“
 INDISCH

kunsthofgohlis
Dorfstr. 4, 01156 Dresden
Tel. 0172 7732988
www.kunsthofgohlis.de   .   www.stiftung-kunsthofgohlis.de

Grafiken/Fotos: kunsthofgohlis, stiftung kunsthofgohlis

 


April 2018: Video-Produktion   the eve priciple - Bill d'Amacha | design, ex- & interieur
Ein Bett, ein sehr großes Bett. In Szene gesetzt mit einer mächenhaften, pradiesischen Geschichte um Verführung und Verführtwerden. Klischees inklusive ...

eve principle Bill dAmacha 2













 








Eigentlich sollte es nur ein Präsentationsvideo werden. Für ein mehr als außergewöhnliches Bett.
Eine Bettgeschichte irgendwie, märchenhaft, paradiesisch ... Interieur by Bill d'Amacha.
Allerdings weiß man ja nie, was herauskommt, wenn kreative Menschen einen Film drehen.
Nun hat sich die Angelegenheit - märchenhaft, paradiesisch - verselbstständigt ...

Zu den Fakten: Diese Bettstatt misst stolze 2,20 m x 2,10 m Liegefläche, das Kopfteil 3,50 m.
Kaltschaummatratze auf Federkern, angenehm für die Prinzessin auf der Erbse.
Auf einer starren, geräuschlosen Konstruktion ruhend, soft side natürlich.
Gefahr droht höchstens im Bett, nicht jedoch für Füße oder Schienbein.
Ringe gibt es ringsum reichlich, für des Dornröschens Bestrafung.
Oder zu ihrem Vergnügen, wer will das schon so genau wissen.
Das Buch "Dornröschens Bestrafung schrieb Anne Rice.
Unter dem Pseudonym "Anne Roquelaure".
Indexiert in Deutschland.

As Eve, Snow White and Sleeping Beauty: KATÁRI . www.schlangentanz.de
Musik: "Five Armies" by Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0
License https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/
Produktion: (c) 2018 Bill d'Amacha | AS21 Moritzburg MMXVIII . Alle Rechte vorbehalten.

About the book: The shown German version of "Beauty's Punishment" (Dornröschens Bestrafung) ist the second Book of a trilogy, written by Anne Rice, first published under the pseudonym of A. N. Roquelaure. A fourth book in the series, "Beauty's Kingdom", was published in April 2015.
The Sleeping Beauty Quartet comprises The Claiming of Sleeping Beauty, Beauty's Punishment, Beauty's Release, and Beauty's Kingdom, loosely based on the fairy tale of Sleeping Beauty. The BDSM novels describe explicit sexual adventures of the female protagonist Beauty and the male characters Alexi, Tristan and Laurent, featuring both maledom and femdom scenarios.

 

 

Winter / Frühling 2018: Video-Produktion  EMOTION

ALSINA | KARÁRI | UNA SHAMAA . Emotion


















emotion . ALASINA | UNA SHAMAA | KATÁRI
mit Alasina, Katari & Una Shamaa
2018-04-21 Theaterhaus Rudi Dresden
Foto: freundlichst von Jonny Winter (c) 2018
Piano: Oliver Niemzig
video https://youtu.be/0QZTiqvyhMk

 

Tanzprogram EMOTION: Grupenbild mit ALASINA | KATÁRI | UNA SHAMAA






















Diese drei Engel würden sicherlich auch Charlie gefallen :  ALASINA | KATÁRI | UNA SHAMAA .  Zu sehen sind sie beim Programm EMOTION im Rahmen
der Tanzwoche Dresden am 21. April 2018 im Dresdner Theaterhaus Rudi, zusammen mit Dr. Oliver Niemzig, Jonny Winter und dem Tanzensemble AMENO.
#emotion2018dance

Tanzprogramm EMOTION: KATÁRI 3x mit Seil

























Ein Blind Date zwischen Tanz und Emotionen. Chaos, Trauer, Wut, Sehnsucht, Leidenschaft oder Hass? Sind starke Emotionen gut oder schlecht und was macht die Liebe mit uns? Diesen Fragen widmet sich das Tanztheaterstück in unterschiedlichsten tänzerischen Facetten.
Tanz: Anett Schuricht, Katharina Katari Nicht, Una Shamaa, Tanzensemble Ameno, Piano: Dr. Oliver Niemzig, Sprecher: Johnny Winter

Live zu erleben am Sonnabend, 21. April 2018 um 20.00 Uhr im Theaterhaus Rudi, Dresden

Tanzprogramm EMOTION: ALASINA mit FolieTanzprogramm EMOTION: UNA SHAMAA mit Pappkarton













Video:
Musik: "Hitman" by Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0
License https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/
Pianosequenz aus "Meer der Finsternis" von Dr. Oliver Niemzig | Düsterpiano
Kamera: Jonny Winter, Bill d'Amacha
Produktion: (c) 2018 Bill d'Amacha | AS21 Moritzburg MMXVIII . Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Sommer / Herbst 2017: Video-Produktion  terraVadis  -  www.terravadis.de

FB terravadis 1

























Szenen, Impressionen und outakes vom "making of" terraVadis:

Video Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene TV SculptureVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Hintermann RolltreppeVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene DruidinVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene CarmenVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Hintermann Verfolgungsjagd




Video Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene TunnelfahrtVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Bar im HotelVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene webseite www.3sharks-capital.comBarszene mit Bill dAmacha Doerte Gehrmann Guenter HermsteinVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Striptease



Video Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene GeheimnisseVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene GeblendetVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Grimasse / Du sollst nicht zweifelnVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene LackstiefelVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Sag nach Bologna

Video Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Carmen VerzweiflungstatVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene TV Sculpture



Video Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Akt / PokerkarteVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Mühle Quadrant - Push the buttonVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Katari / Flugzeug

Video Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Brennendes Auto


Video Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Session im HotelVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Geisel und TransporterVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Mädels unter sichVideo Das hat schon was Bill d'Amacha / Freiherr von Sorje Szene Gun girl / Benji & Babsi





Stills / Fotos (c) 2017 Bill d'Amacha - Alle Rechte vorbehalten. Alle. -  Zum Video:  terraVadis

Video:
INICIATA | KATÁRI | ALASINA
Kamera: Sybill Haupt, René Wülfing, Timm Wahlraph, Bill d'Amacha
Herzlichen Dank an Katharina Nicht, Anett Schuricht und Dörte Gerhmann sowie alle Mitwirkenden! Und ebenso für die Unterstützung an: Michael Dosing, Katrin Hartpeng, Marcel Gaede, Tanya + Karsten Friedrich, Dresden.Gold, Cityherberge Dresden, Gerstäcker Dresden, Klassische Automobile Schwarz
Mit freundlicher Genehmigung von Katharina Nicht: Szene mit Katári als Weiße Druidin: Video von André Elbing . www.andre-elbing.de
Produktion: Bill d'Amacha | AS21 Moritzburg MMXVII Alle Rechte vorbehalten . (c) 2017
Zeichnungen / Gemälde von Bill d'Amacha: "Wie Dein Land klingt, nur für mich" (Echo Beach) - Animation mit INICIATA - aktuell zu sehen bei http://dresden.gold "Jede Nacht hat ihren Preis" aus der Produktion "Zwischen Atlantis, Aphrodite & Cleopatra" von Katharina Katári Nicht - aktuell zu sehen bei http://dresden.gold "Teufelskreis" - aktuell zu sehen bei http://dresden.gold "Damals hinterm Meer" "Du sollst nicht zweifeln" "Still haunted by a smile"
Filmaufnahmen: Dresden und Moritzburg, Juli bis September 2017. Die Rate "Schnuppi" entlief übrigens nach den Dreharbeiten und ward nicht mehr gesehen.
"Leichtsinn" heißt die Bar im Hotel | Hostel CITYHERBERGE Dresden. In der Barszene kurz zu sehen ist ein Foto mit Günter Hermstein und Monika Woytowicz zu Pferde aus den Dreharbeiten zu "Mir nach, Canallien" - Ein DEFA-Film von 1964, Regie: Ralf Kirsten
Fahrzeuge: BMW 728i (E38) - "JFM" (from Jason Frank Martin, inspired by the "Transporter") + Mercedes-Benz 320 CDI (W211) - named "Apollo" by INICIATA
Musik: YOU TAKE ME WAY UP von PINKZEBRA (feat. Zhanna Baltseva) - Envato Market

 

 

Winter / Frühjar 2107: Freiherr von Sorje: "Bis ans Ende der Nahrungskette" | 2017  -  Albumproduktion und Video zum Titel: "Das Pläsier"

Still haunted by a smile . Entwurf 2 - Auch als Poster zum Album "Bis ans Ende der Nahrungskette" | Freiherr von Sorje 2017 / Christian Sorge

 Still haunted by a smile II . Mai 2017 - Auch als Poster zur private edition des Albums "Bis ans Ende der Nahrungskette" | Freiherr von Sorje . soryeah music 2017
(c) 2017 Bill d'Amacha | AS21 Moritzburg - Alle Rechte vorbehalten. Alle.

 

Seine Fans kennen Sorje unter anderem als Gitarrist und Sänger von FINAL STAP neben Mike Kilian (lead-voc/git) und einige mehr noch wahrscheinlich als Christian "Keith" Sorge, Gitarrist und eine der Stimmen von STARFUCKER , wo er - ebenfalls neben Frontmann Mike Kilian (ROCKHAUS) - den ROLLING STONES hochkarätigen musikalischen Tribut zollt. Weitere Bandmitglieder sind Bernd "Charlie" Haucke (PRINZIP, NO55, MONOKEL) am Schlagzeug und Bassist Volker "Bill" Hopfner.

Klasse beweist Sorje auch solo und in anderen Formationen:

 Do you really wanna know who's strange at heart?Video: "Strange at heart"
Sorje solo
https://youtu.be/2M1E2jih4Yc





KISS alias Sorje/Harry.flvVideo: "I was made"
KISS alias Sorje/Harry.flv
https://youtu.be/ouaob4spH5Y





Ob er unter seinem bürgelichen Namen agiert, als Reverend Sorje performt oder der Maquis de SorrO' ist: Beim Texten und Komponieren weiß der aus Halle stammende Wahl-Berliner bekanntermaßen nicht minder zu überzeugen. Nachzuhören beispielsweise auf seinen Alben "Sway" (2009) und "Albträumer" (2014):

Sorje Marquis de Sorro Sway AlbumCoverSorje Christian Sorge Albtraeumer AlbumCover
















Als FREIHERR VON SORJE legte er im Juni 2017 seine jüngste Produktion nach:  "Bis ans Ende der Nahrungskette"

Freiherr von Sorje | Bis ans Ende der NahrungsketteSo viel sei vorweg gesagt: Das hat schon was! Leidenschaftliches Gitarrenspiel etwa, das seine musikalischen Einflüsse wie The Clash und die Stones ebensowenig leugnet wie seine Verwurzlung im Blues, inklusive eines erneut "sehr fabelhaften" Ausflugs in die Welt der Mariachis.
Heraus sticht zweifelsohne "Weiß ich schon", wie es so den "Blitz im Sonnenlicht" akkustisch erlebbar macht. "All Blues" und "Glücksdessert" markieren die beiden Enden des Album-Spektrums.

Solide arrangierte und umgesetzte Handarbeit hört man aber zu jeder Zeit. Überdies beweist Sorje ein glückliches Händchen bei der Auswahl der beteiligten Musiker. Daß die Mitkomponisten auch beim Einspielen im Studio am Werke waren, mag dazu beigetragen haben, daß sein jüngster Wurf ein Großer geworden ist und - bei allem Variantenreichtum - wie aus einem Guß wirkt. Das geht ohne Effekthascherei ab und kommt insgesamt etwas kraftvoller daher als auf dem Vorgänger "Albträumer". Harmonischer auch, weniger expressiv dafür, was manche bedauern dürften.

Wiederum durchweg auf Deutsch singend, lässt uns Sorje mit vertrauter, markanter Stimme ein Stück weit deutlicher teilhaben an seinen heiteren bis nihilistischen (Selbst-)Reflexionen, sarkastischen Analysen, seinen trefflich unscharfen Positions- und Kursbestimmungen; diesmal aber stärker durchdrungen von einem - nicht immer versöhnlichen doch stets sympathischen - Hedonismus. Der manifestiert sich recht deutlich bereits im Opener "Das Pläsier". Im treibenden "Das hat schon was" geht es gleich handfest zur Sache mit der Aufforderung "Mach auf den nächsten Knopf!". Daß eines der nächsten Stücke dann "Jetzt krieg ich das" heißt, war "vorherzuseh'n, das war vorherzuseh'n". Im Kontext klingt das dann allerdings wesentlich eleganter, als es hier zu vermitteln wäre.

Gekonnt teilt er sich in 12 Kapiteln mit, oft gewohnt metaphernreich und bisweilen kryptisch. Doch das Entschlüsseln macht Spaß, wenn es in beispielsweise im Song "8 von 10" um einen "Fingerhut voll Galaxie" geht oder um das "Ende der Nahrungskette", die titelgebende Zeile des Albums. Um deutlichere Worte ist er ja dennoch nicht verlegen. Um Worte, die provozieren, die vor allem aber von einem wachen Geist künden, von einer wohltuend klaren Sicht auf das Mensch- und auf das Mann-Sein. Damit anzuecken, wird billigend in Kauf genommen und ein "Ich kann schon mal verlieren aber nicht nur existieren" kauft man ihm ohne Weiteres ab.

Daß Sorje nie gefällig sein will, gefällt. Und verführt zum Immerwiederhören. Es ließe sich noch viel sagen über dieses Album, überwiegend Gutes. Eine Compilation voller Leckerbissen allemal, für Bauch, Kopf und Herz. Bei aller Voreingenommenheit: Ich denke, man sieht sich, am Ende der Nahrungskette. Bill d'Amacha, Juni 2017

Freiherr von Sorje | Bis ans Ende der Nahrungskette - front cover Freiherr von Sorje | Bis ans Ende der Nahrungskette - back cover Freiherr von Sorje | Bis ans Ende der Nahrungskette - CD Label1# Das Pläsier   2## All Blues   3## Weiß ich schon
4## Sehr fabelhafte Dinge   5# Nicht selbst versauen   6# Das hat schon was
7## Du es könnte so leicht sein   8## 8 von 10   9## Jetzt krieg ich das
10## Lachmichtotlachdichlebendig   11# Glücksdessert   12## Ich hab versucht



Freiherr von Sorje  .  BIS ANS ENDE DER NAHRUNGSKETTE  . Texte:  Christian Sorge . Musik [Titel]: Sorge/Buchmann/Pötzsch [1] . Sorge [2, 6, 8, 12] . Sorge/Kullack [3, 4, 7, 9, 10] . Sorge/Pötzsch [5, 11]
#  Aufgenommen im Playground Studio (Chris Bird + Ivo Pötzsch)
Christian Sorge: voc, git, backings . Chris Bird: bg . Kay Schöttner: dr . Ivo Pötzsch: backings, keys, programming, Refrainstimme “Das hat schon was”, mix
##  Aufgenommen in den Rotschildt Studios (Frank Kullack) mit freundlicher Genehmigung Tito von Trotha
Christian Sorge: voc, git, harp, backings, perc . Frank Kullack: backings, keys, perc, programming, mix . Tito von Trotha: Ansage bei “Jetzt krieg ich das”
- Alle Songs gemastert von Frank Kullack - Rotschildt Studios -
Envelope, CD & Cover  Bill d'Amacha . Layout, Design, Grafik  |  CD & cover Skulptur  Der Eisengraf . Entwurf Bill d’Amacha . Poster  Bill d'Amacha  "Still haunted by a smile II"
Album Release: Dresden. 9.6.2017 . Atelier Eisengraf . Location & event management: Katrin Hartpeng

Executive production Christian Sorge . Co-production Bill d’Amacha | AS21
Alle Rechte vorbehalten. / All rights reserved. (c) 2017 Christian Sorge | Sorje . soryeah music . Halle | Berlin. (c) 2017 Bill d’Amacha | AS21

Die 101 Unikate der Privatausgabe . Edition 1 beinhalten die Zeichnung von Bill d'Amacha "Still haunted by a smile II" als Poster 70 x 100 cm, mit den Text-Motiven des Freiherren. CD und Cover zeigen den stählernen Hai des Eisengrafen. Alles zusammen kommt verpackt in einem schicken Couvert daher, dessen Vorderseite ein Ausschnitt des Posters ziert. Auf der Rückseite finden sich alle Texte.
In der nächsten Auflage wird dann auf dem Cover wohl auch der Titel 6 ("Das hat schon was") den Musikern und dem Studio korrekt zugeordnet sein: Mit nur einem # ...


Record release party und Ausstellung am 9.6.2017 im Atelier Eisengraf, Dresden

SORJE | GRAF | HARTPENG | D'AMACHA - Gesang.Gitarre | Stahl | Acryl | Tusche

Das Couvert wurde ausschließlich an diesem Abend mit einem datierten Erstausgabe-Stempel versehen und von den Mitwirkenden signiert.

Bis ans Ende der Nahrungskette . Frauenkirche Dresden Still haunted by a smile (Ausschnitt) . Bill d'Amacha 2016  Still haunted by a smile - Zeichnung: Bill d'Amacha | Skulptur: Der Eisengraf Freiherr von Sorje | Bis ans Ende der Nahrungskette - Ersttagsstempel Atelier Eisengraf






Skulptur vor der Frauenkirche, Dresden: Der Eisengraf. Fotos: Bill d'Amacha (1, 2, Grafik 4), Sebastian Reckziegel (3)

Passend zum Album gab es eine 500 ml Tasse mit dem Hai als Motiv, nachempfunden der Skulptur des Eisengraf. Privatausgabe . Auflage: 53 Stück - Edition Privée 53.3
(Grafische Animation 1: Ivo Pötzsch  -  Fotos 2 - 4: Bill d'Amacha)

Die letzten ihrer Art zerschlagen - Animation: Ivo PötzschBühne frei! a Privée . Bill d'Amacha 2016Damals hinterm Meer 101.2 . Bill d'Amacha 2016 Pot 2 klein






Intakte Tassen sowie vollständige Album Packages nehme ich zahlungshalber zum Ausgabepreis an. Keine Barauszahlung, auch nicht in Teilen. Bill d'Amacha, 30.04.2018

Tassen von Bill dAmachaPottparade ... Die letzten fünf herrenlosen Tassen der schwarzen Edition zerschmetterte Daniel Schuster an der Außenmauer des ehemaligen Futterstall Ost. Reservierte Exemplare blieben unbeschädigt.
Der Ersttagsstempel war bereits vorher von ihm und dem Eisengraf rituell verbrannt worden, gemeinsam mit der beim Videodreh zerstörten Gitarre. 10.6.2017, Atelier Eisengraf / Ostrale

Tasse zerspringtScherbenStempel brennt






Zerstörerisch und auch schmutzig ging es schon vor dem 9.6. zu: Mit Katrin Hartpeng unter anderem als Hammer-schwingende Tatarin im Dreh zum Video des Album-Openers DAS PLÄSIER aus "Bis ans Ende der Nahrungskette" | Freiherr von Sorje - Sorje music . 2017

Video: "Das Plaesier" - Freiherr von Sorje / Christian Sorge, mit Katrin Hartpeng, Bill d'Amacha, Der Eisengraf, Ivo Pötzsch - Video-Still
















Freiherr von Sorje Gitarre1 TextHai still1Girl still1UBoot still1burning




Torpedo Bis ans Ende der Nahrungskette Sorje




FREIHERR VON SORJE - “Die Hand an der Gitarre”, “Farbiges Martyrium”
Der EISENGRAF - “Der Brennmeister”
KATRIN HARTPENG - “Die roten Hände am Set”, “Hammerschwingende Tatarin”, “Die Farbvollstreckerin”
BILL D’AMACHA - “Il Signore / Le Directeur”
IVO PÖTZSCH - "Pio the Witcher" - Effects, Grafik, Animation, Schnitt, Sounddesign
Footages: “Shark attack” by Saser / Shutterstock . “Underwater girl in red” by Iakimchuk Iaroslav / Shutterstock . “17th century battle at sea” by Everett Collection /Shutterstock .
Foto: “Officer at periscope in control room of submarine, ca. 1942” by the U.S. Government
Seekarten: Bill d’Amacha “Still haunted by a smile”, “Damals hinterm Meer”
Acrylgemälde: Katrin Hartpeng “Dionysos”, “Das unreinste Vergnügen”
Metallskulpturen: Der Eisengraf “Still haunted by a smile”, “Panzer der Schönheit”

Musik: “Das Pläsier” (Video Edit) aus dem Album "Bis ans Ende der Nahrungskette" . Sorje music . 2017
Drehbuch, Kamera, Fotografie: d’Amacha, Sorge, Hartpeng, Graf  .  Drehort: Atelier Eisengraf, Ostrale Dresden . Schnitt, Effects, Grafik, Animation, Sounddesign: Ivo Pötzsch
Produktion: Christian Sorge | Bill d’Amacha | Ivo Pötzsch . (c) 2017 . Alle Rechte vorbehalten.

51° 04’ 16.2’’ N  |  13° 42’ 50.7’’ O

 

 

 

Zwischen Atlantis, Aphrodite und Cleopatra | Bühnenshow 2016 / 2017 - Szenengrafik und Entwürfe von Bill d'Amacha

Medusa Ausschnitt 2 opt 25pcJede Nacht hat ihren Preis - Entwurf 1 | Bill d'Amacha 2017 . Karton, Tuschen, Bleistift                  AS21 Darlehensschein 5400 by Bill d'Amacha

Katharina Katari Nicht video Zwischen Atlantis Aphrodite & Cleopatra - Tanzschow mit Katharina Katari Nicht - TrailerTrailer zur Show









Zwischen Atlantis Aphrodite und Cleopatra MEDEA (Panzerkreuzerin  II) Medusa - Entwurf für "Zwischen Atlantis, Aphrodite & Cleopatra" |  Bill damacha 2016Artemis | Eiskalte Jägerin - Entwurf 1 von Bill d'Amacha 2016






Foto: Jonny Winter   .   Grafiken: Bill d'Amacha   .   Videoschnitt: Katharina Nicht

Zwischen Atlantis, Aphrodite und Cleopatra
Von Mythen, Göttinnen und Leidenschaft - Tanzprogramm mit Videoprojektionen und Schlangentanz

Die Antike ist weit entfernt und doch so nah. Mythen ranken sich durch die Zeit. Die Welt war von Göttern und Göttinnen bevölkert, verlockend? Halbgötter, Menschen … Hochkulturen, sie alle verbreiteten ihren Schimmer in unserer Geschichte. Wahrheit, Legende oder Mythos, das ist der Stoff, der unsere Fantasie anregt.

Una Shamaa, Laila Nahara, Alasina, Acasya und Katári, Lunara, Myoclonia Nocturna und sieben Schlangen.
Videotechnik: Matthias Bertram | Lichttechnik: Torsten Gaitzsch | Szenengrafik: Bill d'Amacha

24.09.2016 - Boulevardtheater Dresden
22.10.2016 - Schloß Albrechtsberg Dresden
11.03.2017 - Spitzgrundmühle Coswig
22.04.2017 - Kulturschloß Großenhain


Katári                      Facebook        Youtube        www.schlangentanz.de

Alasina                   Facebook        Youtube

Una Shamaa          Facebook        Youtube

 

 

I  I I  Aktuelle Ausstellung  .    E c h o   B e a c h   .   Bill d'Amacha, der Eisengraf und Katrin Hartpeng bei Dresden.Gold

15936913 1533180216696070 8872208066765646713 o















 

Alchemie          Menschenskarten | Würzbilder          Kollaboration & Produktion          Wortgewalt          Kontakt | Impressum | Datenschutz